Der Physiker Moshé Feldenkrais (1904 - 1984) entwickelte eine Methode, durch die Sie im Gruppen- oder Einzelunterricht lernen, Ihre Gewohnheiten wahrzunehmen und zu verändern. Es gibt immer Alternativen zu dem, was Sie spontan tun.

In meinen Kursen führen Sie angeleitet im Liegen, Sitzen oder Stehen kleinere und größere Bewegungen durch. Sie merken vielleicht, dass Sie häufig die Schultern hochziehen, die Luft anhalten oder die Zähne zusammenbeißen. Aber es geht auch anders. Sie erkunden verschiedene Möglichkeiten und lernen, von Gewohntem abzuweichen. In einer Einzelstunde auf der Feldenkrais-Liege folgen Sie den von mir achtsam geführten Bewegungen ebenfalls ganz bewusst und nehmen die angebotenen neuen Bewegungsvarianten unmittelbar auf.

Diese Erfahrungen können Sie in Ihren Alltag integrieren und zum Beispiel bei der Arbeit am Computer den ganzen Körper einbeziehen, oder beim Autofahren gelingt Ihnen der Schulterblick leichter. Es macht Freude, wenn man merkt, wie viel man selbst bewirken kann.

Die spielerische Erforschung eigener Potentiale ohne Leistungsstress birgt auch die Chance eines offeneren Selbstbildes, erweiterter Kreativität und grösserer Selbstsicherheit.

Moshé Feldenkrais, Kurse, Lernen, Ariane Wessel, Lehrerin, Gilde-lizenziert, Bewusstheit durch Bewegung, Funktionale Integration

Mehr über Moshé Feldenkrais